Geburtstagsgeld gespendet

0
image550a5e0

Bei der Übergabe: Walter Fritzjus, Magdel Bender, Cornelia A. Bönnighausen

Aus: Wetzlarer Neue Zeitung, 22.09.2014
Ehringshausen (red). Mitte August ist Magdel Bender 80 Jahre alt geworden. Statt Geschenke hatte sie um eine Spende für das Kaiserin-Auguste-Viktoria-Krankenhaus in Ehringshausen gebeten. Und die Gäste und Gratulanten spendeten.

Knapp 1600 Euro waren es am Ende, die Magdel Bender im Beisein von Krankenhaus-Verwaltungschefin Cornelia Bönnighausen nun an Walter Fritzjus vom Vorstand des Krankenhaus-Fördervereins übergeben konnte. „Bis jetzt war ich zwar erst einmal als Patient im Krankenhaus“ berichtet Magdel Bender, die mit ihrem Fahrrad aus dem Ortsbild von Ehringshausen nicht wegzudenken ist, „aber das Krankenhaus hier bei uns auf dem Land muss man unterstützen.“ Bender erzählte, dass ihre Familie nun bereits in der fünften Generation für das Krankenhaus arbeitet. „Das Krankenhaus ist sozusagen Teil der Familie.“ (Foto: privat)