Sodbrennen Infoveranstaltung

0
Do., 20. April 19:00.

Jeder fünfte Deutsche leidet an Sodbrennen, der sogenannten gastroösophagealen Refluxkrankheit. Davon Betroffene beklagen einen krankhaft gesteigerten Rückfluss des sauren Mageninhaltes in die Speiseröhre.

Meistens lassen sich die Beschwerden durch magensäurehemmende Medikation verringern. In einigen Fällen ist jedoch eine Operation erforderlich. Für diese Patienten bietet jetzt das KAV Krankenhaus Ehringshausen ein modernes, besonders schonendes OP-Verfahren, an:

Dabei wird ein elektisches Antirefluxstimulationssystem, ein sogenannter Schrittmacher minimal-invasiv an die untere Speiseröhre eingesetzt. Dieser Schrittmacher dient der elektronischen Stimulationstherapie und zielt darauf ab, die Funktion des unteren Speiseröhrenschließmuskels zu verbessern, idealerweise sogar wiederherzustellen. In Deutschland wird erst an wenigen Kliniken diese neuartige Methode angewandt.

Dr. Dietmar Stephan und Dr. Michael Jäger werden Sie am 20. April 2017 in Ehringshausen zu diesem interessanten Thema informieren.


Volkskrankheit Sodbrennen Infoveranstaltung

Volkshalle, Marktstraße 5, 35630 Ehringshausen